Gestellt

Jugendliche erpressen in Magdeburg Zigaretten

Jugendliche haben am Donnerstagabend von einem 14-Jährigen in Magdeburg Zigaretten erpresst. Die Gruppe mit sieben Verdächtigen konnte gestellt werden.

Von Jana Heute
In Magdeburg konnte die Polizei sieben Jugendliche stellen, die von einem 14-Jährigen Zigaretten gestohlen haben.
In Magdeburg konnte die Polizei sieben Jugendliche stellen, die von einem 14-Jährigen Zigaretten gestohlen haben. Symbolfoto: Martin Rieß

Magdeburg - Der Jugendliche befand sich nach Polizeiangaben am Donnerstag gegen 20 Uhr am Platz am Elbbahnhof in der Magdeburger Altstadt. Dabei sei er von einer siebenköpfigen Personengruppe angesprochen und nach einer Zigarette gefragt worden.

Als er die Zigarette übergab, wurde die Herausgabe der ganzen Schachtel gefordert. Aus Angst vor Repressalien übergab der 14-Jährige die Zigaretten sowie ein Feuerzeug. Im Anschluss flüchteten die Täter in Richtung Hubbrücke.

Verdächtige sind 14 bis 18 Jahre alt

Die Polizei konnte eine Gruppe, auf die die Personenbeschreibung passte, stellen. Hierbei handelt es sich um sieben Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. In deren direkten Umfeld seien auch die Zigaretten und das Feuerzeug gefunden worden.

Für die weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen mit auf die Dienststelle genommen und anschließend an ihre Sorgeberechtigten übergeben.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, so Reviersprecherin Heidi von Hoff.