Rückreiseverkehr

Kurzurlaub endet im Stress: Staus und Unfälle auf der A2 zwischen Magdeburg und Helmstedt

Der verstärkte Rückreiseverkehr aus dem verlängerten Wochenende sorgte am Sonntag für lange Staus auf der Autobahn 2 zwischen Magdeburg und Helmstedt.

Von Matthias Strauss
Autofahrer mussten am Sonntag auf der A2 geduldig sein.
Autofahrer mussten am Sonntag auf der A2 geduldig sein. Foto: Matthias Strauss

Magdeburg/Helmstedt - In beiden Richtungen staute sich der Verkehr teilweise auf bis zu 10 Kilometer. Bei Magdeburg, nahe Alleringersleben und bei Helmstedt ging es nur im Schritttempo voran. Immer wieder kam der Verkehr zum erliegen.

Am Nachmittag musste deshalb die Fahrerin eines Kleinbusses an einem Stauende - nahe dem Rasthof Börde - abbremsen. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und krachte in einen VW. In Folge fuhren zwei weitere Autos in die Unfallstelle. Verletzt wurde bei dem Zusammenprall niemand. An den vier Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Es kam auch zu Unfällen auf der Autobahn.
Es kam auch zu Unfällen auf der Autobahn.
Foto: Matthias Strauss

Zwei Fahrspuren in Richtung Magdeburg wurden wegen der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Bereits am Sonntagmittag ereignete sich auf der Gegenspur ein Unfall zwischen zwei Autos. Hier wurde mindestens eine Person verletzt.