Zeugen gesucht

Laubenbewohner wehrt in Magdeburg Einbrecher ab

Die Polizei in Magdeburg sucht Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung, die sich bereits am 6. August 2021 im Steinlaken-Privatweg im Bereich Berliner Chaussee ereignet haben soll.

Die Polizei in Magdeburg sucht nach einem Mann, der bei einem Einbruch mit einem Messer verletzt worden sein muss.
Die Polizei in Magdeburg sucht nach einem Mann, der bei einem Einbruch mit einem Messer verletzt worden sein muss. picture alliance/dpa

Magdeburg - vs

Nach Angaben eines 34-jährigen Magdeburgers soll am vergangenen Freitag gegen 23.30 Uhr ein Mann an seine Gartenlaube geklopft haben. Beim Öffnen der Tür soll der Laubenbewohner gewaltsam in die Küche gedrängt worden sein. Dort will er nach einem Küchenmesser gegriffen und die unbekannte Person damit abgewehrt haben, schildert die Polizei den Ablauf weiter.

Der Unbekannte soll daraufhin vom Tatort geflüchtet sein. Bei dem Vorgang verletzte sich der Magdeburger an der Hand. Am Tatort fanden die Polizeibeamten ein Küchenmesser sowie Blut.

Einbrecher wohl auch verletzt

Aufgrund der Blutmenge von rund 150 Millilitern gehen die Beamten davon aus, dass auch die unbekannte Person verletzt wurde. Die Absuche nach dem Täter im Nahbereich durch die Polizei mit Hilfe eines Fährtenspurhundes verlief nach Angaben des Magdeburger Reviers ergebnislos.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Tat oder der verletzten Person geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0391/546-32 95 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.