Kriminalität

Magdeburg: Polizeibekannter 22-Jähriger wird bei Diebstahl erwischt und muss ins Gefängnis 

Zwei polizeilich bekannte Magdeburger haben am Freitag (17. September) in einem Einkaufsmarkt in Magdeburg versucht, Zigaretten zu klauen. Die beiden Männer flüchteten, konnten jedoch von der Polizei gestellt werden. Dabei steht der 22-Jährige in Verdacht am Donnerstag an einem Raubdelikt beteiligt zu sein.

19. September 2021   11.39 Uhr  • Aktualisiert: 19.09.2021, 12:01
Zwei polizeilich bekannte Magdeburger haben am Freitag (17. September) in einem Einkaufsmarkt in Magdeburg versucht, Zigaretten zu klauen. Die beiden Männer flüchteten, konnten jedoch von der Polizei gestellt werden. Dabei steht der 22-Jährige in Verdacht am Donnerstag an einem Raubdelikt beteiligt zu sein.
Zwei polizeilich bekannte Magdeburger haben am Freitag (17. September) in einem Einkaufsmarkt in Magdeburg versucht, Zigaretten zu klauen. Die beiden Männer flüchteten, konnten jedoch von der Polizei gestellt werden. Dabei steht der 22-Jährige in Verdacht am Donnerstag an einem Raubdelikt beteiligt zu sein. Symbolfoto: dpa

Magdeburg (vs) - Zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren haben am Freitag (17. September) gegen 16.30 Uhr versucht in einem Einkaufsmarkt in Magdeburg in der Hans-Grundig-Straße, Zigaretten zu klauen.

Dabei wurden sie jedoch von einem Mitarbeiter erwischt und flüchteten. Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Magdeburg hervorgeht, konnten die Polizeibeamten die Männer in der Nähe des Tatortes stellen.

Dabei handelte es sich um zwei polizeilich bekannte Männer aus Magdeburg. Im Rahmen von weiteren Zeugenbefragungen konnte ermittelt werden, dass die beiden Personen kurz zuvor, ebenfalls in einem Einkaufsmarkt, einen weiteren Diebstahl begangen hatten, sodass eine vorläufige Festnahme ausgesprochen wurde.

Weitere Ermittlungen erbrachten das Ergebnis, dass einer der beiden Personen im Verdacht steht bei einem Raubdelikt am 16. September 2021 beteiligt gewesen zu sein. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen stellte die Staatsanwaltschaft für den 22- jährigen Magdeburger einen Haftantrag, der durch den Richter bestätigt wurde. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.