Räuberische Erpressung

Wegen 10 Euro: 16-jähriger Junge in Magdeburg mit Schlagstock bedroht

Weil sie zehn Euro und Marihuana von ihm wollten, haben zwei Männer in der Lüneburger Straße in Magdeburg dem Jungen mit dem Gebrauch eines Schlagstocks gedroht. 

15.09.2022, 10:18
Ein Junge ist in der Lüneburger Straße in Magdeburg von zwei Männern mit einem Schlagstock bedroht worden. Sie hatten es auf zehn Euro und Marihuana abgesehen. Symbolbild:
Ein Junge ist in der Lüneburger Straße in Magdeburg von zwei Männern mit einem Schlagstock bedroht worden. Sie hatten es auf zehn Euro und Marihuana abgesehen. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Zu einem Übergriff auf einen 16 Jahre alten Jungen durch zwei Männer ist es am Mittwochabend in der Lüneburger Straße in Magdeburg gekommen. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach stieg der 16-Jährige zusammen mit den beiden späteren Tätern aus der Straßenbahnlinie 10 an der Haltestelle AOK aus. An einer Ampel soll der Jugendliche dann zur die Herausgabe von zehn Euro oder „Gras“ aufgefordert sein. Sollte er dem nicht Folge leisten, würde ein mitgebrachter Schlagstock zum Einsatz kommen, rekonstruiert die Polizei das Geschehen. Der Junge floh daraufhin und blieb unverletzt. 

Und so sind die mutmaßlichen Täter beschrieben worden:

-       männlich

-       arabischer Phänotyp

-       20 bis 27 Jahre alt

-       1,70 m bis 1,75 m groß

-       dunkel bekleidet (rote Applikation an der Vorderseite der Oberbekleidung bei einem Mann)

-       ein Mann trug einen Rucksack

Zeugen, die Hinweise zu Tat und mutmaßlichen Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0391-5463295 beim Polizeirevier Magdeburg zu melden.