Sperrung aufgehoben

A14 Richtung Magdeburg Zentrum: Lkw brennt auf Standstreifen

Ein Lkw hat auf der A14 Richtung Magdeburg Zentrum Feuer gefangen. Es kam zu einer Sperrung der Strecke, die unterdessen wieder aufgehoben wurde. Der Verkehr rollt wieder.

Von Thomas Schulz Aktualisiert: 13.09.2022, 13:25
Der Lkw, der auf der A14 Richtung Magdeburg Zentrum Feuer gefangen hat und auf dem Standstreifen stand, ist mittlerweile gelöscht. Die Sperrung der Fahrbahn ist aufgehoben. Foto:
Der Lkw, der auf der A14 Richtung Magdeburg Zentrum Feuer gefangen hat und auf dem Standstreifen stand, ist mittlerweile gelöscht. Die Sperrung der Fahrbahn ist aufgehoben. Foto: Thomas Schulz

Magdeburg - Ein Lkw hat auf der A14 in Richtung Magdeburg Zentrum zwischen Beyendorf und Sudenburg Feuer gefangen. Als die Bremse des 40-Tonners heiß lief, trennte der Fahrer die Zugmaschine. 

Danach griff das Feuer offenbar dennoch auf den Sattelzug über. Die Feuerwehr konnte aber Schlimmeres verhindern und löschte mit Schaum ab. 

Der Lkw aus Polen hatte Metallstangen geladen. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Eine zunächst eingerichtete Sperrung wurde offenbar bereits wieder aufgehoben. Der Verkehr fließt wieder.