bitte um hinweise

Suche nach vermisstem 69-Jährigen im Neustädter See in Magdeburg

In Magdeburg führen die Polizeibeamten aktuell umfangreiche Suchmaßnahmen durch - unter anderem auch am Neustädter See. Ein 69-jähriger Mann wird vermisst. Zuletzt wurde er am 6. Juli von einem Nachbarn gesehen.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Magdeburg (vs/dpa) - Am Neustädter See in Magdeburg haben Einsatzkräfte erfolglos nach einer vermissten Person gesucht. Am Sonntag würden weitere Maßnahmen ergriffen, sagte ein Sprecher der Magdeburger Polizei. Details nannte er nicht.

Laut Magdeburger Berufsfeuerwehr hätten Hunde der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft aus Halle die Spur der Person bis zum See verfolgt und an zwei Stellen auf dem See angeschlagen. Daraufhin seien Taucher zum Einsatz kommen, hieß es. Zudem sei das Gebiet mithilfe eines Sonars abgesucht worden. Eine Person habe man während des zweistündigen Einsatzes nicht gefunden.

Die Polizei teilte mit, dass der 69-Jährige durch seinen Sohn in Magdeburg vermisst gemeldet wurde. Er verließ ohne erkennbaren Grund sein gewohntes Lebensumfeld. Er ist auf Medikamente angewiesen. Letztmalig wurde er durch Nachbarn am 06.07.2021 gesehen.

Der Vermisste kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • 165 -170 cm groß
  • ca. 65kg
  • schmale, sportliche Gestalt
  • kurze, graue Haare
  • Dreitagebart
  • Brille
  • meist sportlich gekleidet

Vermutlich führt der Vermisste ein schwarz rotes E-Mountainbike der Marke Kalkhoff bei sich.

Die Polizei bittet, Personen, welche Auskunft zum Verbleib des Vermissten geben können, sich bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden. Die zuständige Polizeidienststelle kann unter der Rufnummer: 0391 / 546 – 3292 erreicht werden.