Polizeikontrolle

Verfolgungsjagd: 31-jähriger E-Biker versucht zu flüchten und kollidiert mit Magdeburger Polizeiauto 

Am 21. September gegen 22:50 Uhr, ereignete sich auf der Halberstedter Straße ein Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein 31-Jähriger verletzt.

22.09,2021
In der weiteren Folge wurde der Mann durch einen RTW in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht.
In der weiteren Folge wurde der Mann durch einen RTW in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht. Symbolbild: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Magdeburg (vs) - Ein 31-jähriger Magdeburger befuhr auf einem E-Bike die Halberstädter Straße aus Richtung Magdeburger Ring kommend in Richtung Südring mit ungewöhnlich hoher Geschwindigkeit. Daraufhin beschlossen die Polizeibeamten, den Fahrzeugführer einer Kontrolle zu unterziehen.

Der Radfahrer ignorierte die Anhaltesignale und setzte seine Fahrt beschleunigt fort. Auf Höhe der Jordanstraße hielten die Polizeibeamten an. Der E-Biker kollidierte mit dem stehenden Dienstfahrzeug und stürzte dabei.

In der weiteren Folge wurde der Mann durch einen RTW in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht. Das E-Bike verfügte über keinen Versicherungskennzeichen. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Im Weiteren wurde bekannt, dass der 31-jährige Mann bereits gegen 22:45 Uhr im Bereich des Hasselbachplatzes ebenfalls durch Kollegen kontrolliert wurde. In dieser Kontrolle wurde ebenfalls der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz geahndet. Außerdem wurde dem Beschuldigten die Weiterfahrt untersagt.