Verkehrsunfall

Zwei Schwerverletzte: Kleintransporter kracht in Stauende auf der A2 bei Magdeburg 

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 sind am Donnerstagmorgen, den 28. Oktober 2021 zwei Personen schwer verletzt wurden.

Von Matthias Strauß 28.10.2021 • Aktualisiert: 28.10.2021, 13:34
Durch den Aufprall wurde der Transporter des Unfallverursachers völlig zerstört.
Durch den Aufprall wurde der Transporter des Unfallverursachers völlig zerstört. Foto: Matthias Strauß

Magdeburg - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 sind am Donnerstagmorgen, den 28. Oktober 2021 zwei Personen schwer verletzt wurden. Nach ersten Angaben der Polizei hatte sich wegen einer Baustelle zwischen Magdeburg-Kannenstieg und Magdeburg-Rothensee in Richtung Berlin ein Stau gebildet. Dies erkannte der 61-jährige Fahrer aus Nordrhein-Westfalen/Bonn eines Kleintransporters zu spät und krachte nahe der Abfahrt Magdeburg-Zentrum in das Stauende.

Der Kleintransporter rammte einen mit Gerüstteilen beladenen Kleinlaster.
Der Kleintransporter rammte einen mit Gerüstteilen beladenen Kleinlaster.
Foto: Matthias Strauß
Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A2 in Richtung Berlin teilweise voll gesperrt.
Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A2 in Richtung Berlin teilweise voll gesperrt.
Foto: Matthias Strauß

Dabei rammte er einen mit Gerüstteilen beladenen Kleinlaster. Durch den Aufprall wurde der Transporter des Unfallverursachers völlig zerstört. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Auch die Beifahrerin des anderen Transporters wurde verletzt. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A2 in Richtung Berlin teilweise zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von 50.000 €. Der Kleintransporter und der LKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.