In der Börde

Schwerer Unfall bei Heynburg: Mädchen (14) beim Gassigehen schwer verletzt

Ein 14 Jahre altes Mädchen ist offenbar stark verletzt worden, als sie mit ihrem Hund unterwegs war. Die Schwere ihrer Verwundung trat erst mit zeitlicher Verzögerung zu Tage.

Aktualisiert: 11.11.2022, 10:48
Ein Mädchen (14) ist beim Gassigehen mit ihrem Hund bei Heynburg in der Börde schwer verletzt worden. Symbolbild:
Ein Mädchen (14) ist beim Gassigehen mit ihrem Hund bei Heynburg in der Börde schwer verletzt worden. Symbolbild: dpa

Heynburg (vs) - Schwer verletzt wurde am Mittwochabend ein 14 Jahre altes Mädchen zwischen Heynburg und Dalldorf, als sie auf einem landwirtschaftlichen Weg mit ihrem Hund unterwegs war. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach fuhr ein 45 Jahre alter Mann mit seinem Auto auf einem Wirtschaftsweg in Richtung Dalldorf, als plötzlich hinter einem Gebüsch ein Mädchen mit Hund auf den Weg trat. Der Fahrer wich anscheinend nach links aus, aber der Spiegel stieß gegen das Mädchen. Daraufhin soll sie gestürzt sein.

Der Autofahrer soll das Mädchen zu seinem Elternhaus gebracht haben, wo sich ihr Gesundheitszustand sich offenbar dramatisch verschlechterte. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Hund blieb unverletzt.