In der Nähe der Nationalbibliothek

Radfahrer in Leipzig von Auto angefahren und schwer verletzt

Ein 30 Jahre alter Mann ist am Dienstag in der Nähe der Nationalbibliothek in Leipzig von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

26.10.2021, 09:50 • Aktualisiert: 26.10.2021, 11:16
Rettungsfahrzeug im Einsatz
Rettungsfahrzeug im Einsatz (Foto: dpa/symbol)

Leipzig/dpa - In Leipzig ist ein Fahrradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt worden. Der 30-Jährige wurde am Montagabend in der Nähe der Deutschen Nationalbibliothek von einem entgegenkommenden Auto angefahren, wie die Polizei mitteilte. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Nach den Angaben einer Polizeisprecherin vom Dienstagmorgen war der Mann kurz vor einer Kreuzung vom Gehweg auf die Fahrbahn gewechselt, worauf der 75-Jährige am Steuer des Wagens zu spät reagiert habe. Die Polizei ermittelt.