bEZAHLT ABER KEINE LIEFERUNG

Altmärker wird Opfer eines Fakeshops

Ein 56-jähriger Altmärker ist Opfer einer Betrugsmasche geworden. Im Internet hat er einen Rasentraktor bestellt, diesen aber nie erhalten.

24.09.2021
Wer auf einen Fake-Shop herein fällt, sollte das bei der Polizei zur Anzeige bringen. 
Wer auf einen Fake-Shop herein fällt, sollte das bei der Polizei zur Anzeige bringen.  Symbolfoto: dpa

Salzwedel (vs) - Die Polizei in der Altmark warnt vor gut gemachten Fakeshops im Internet. Ein 56-Jähriger soll laut Polizeiinformationen auf einen solchen hereingefallen sein und für eine bezahlte Rechnung kein Produkt erhalten haben.

Der Altmärker soll auf der Seite www.florina-garten.com für 1024 Euro einen Raskentraktor bestellt haben, die Ware aber nie bei ihm angekommen sein.

Bei der Recherche über den Händler sei er auf Warnungen gestoßen, dass es sich um einen Fakeshop handele. Anschließend erstatte er Anzeige wegen Betrugs.

Weitere Hinweise der Polizei über Fakeshops (täuschend echt aussehende Verkaufsplattformen im Internet) finden Sie unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/e-commerce/fake-shops/.