Diebstahl

Autodiebe halten Polizei in Salzwedel in Atem: Audi Q5 auf Autobahn in Brandenburg mit Nagelgurt gestoppt

Drei Autos werden in der Nacht zu Freitag (20. August) in Salzwedel gestohlen. Es kommt zu Verfolgungsjagden mit der Polizei. Ein mutmaßlicher Täter wird unsanft ausgebremst.

In Salzwedel wurden in der Nacht zu Freitag (20. August) mehrere Autos gestohlen. Einen mutmaßlichen Täter konnte die Polizei später auf einer Autobahn in Brandenburg stellen.
In Salzwedel wurden in der Nacht zu Freitag (20. August) mehrere Autos gestohlen. Einen mutmaßlichen Täter konnte die Polizei später auf einer Autobahn in Brandenburg stellen. Symbolfoto: Axel Heimken/dpa

Salzwedel (vs) - Autodiebe hielten in der Nacht zu Freitag (20. August) die Polizei in Salzwedel in Atem. Drei hochwertige Fahrzeuge gerieten ins Visier der mutmaßlichen Täter. Einen der Diebe konnte die Polizei noch in den frühen Morgenstunden auf der A15 in Brandenburg stoppen - unter anderem mit einem Nagelgurt auf der Fahrbahn.

Audi Q5 auf Autobahn gestoppt

Der unsanft gestoppte rote Audi Q5 war am frühen Freitagmorgen zwischen 4 und 5.30 Uhr aus einem Carport am Lindenweg in Salzwedel gestohlen worden. Wie das Revier der Hansestadt mitteilt, waren in die Fahndung Polizeikräfte des Landes Brandenburg und der Bundespolizei eingebunden. Auf der A15 bei Cottbus, mit Fahrtrichtung Polen, sei der Wagen dann gestoppt worden. Der Fahrer wurde festgenommen.

In der Nacht war es in Salzwedel zu weiteren Autodiebstählen gekommen. Am Erich-Kästner-Ring verschwand ein roter VW-Passat mit dem Kennzeichen SAW-BI 876. Das Fahrzeug stand sogar in einer verschlossenen Garage.

Dieb eines Skoda Superb kann flüchten

Zuvor war einer Polizeistreife ein grauer Skoda Superb auf der B190 in Richtung Pretzier aufgefallen. Das Fahrzeug mit Kennzeichen SAW-FZ 33 überfuhr immer wieder die Mittellinie. In Pretzier entschlossen sich die Beamten den Wagen zu kontrollieren. Der Skoda-Fahrer blinkte rechts und täuschte an, nun anzuhalten. Doch dann gab er Gas und konnte die Polizei in Fahrtrichtung Seehausen abschütteln. Bei der Überprüfung des Halters kam später heraus, dass der Wagen ebenfalls in der Nacht gestohlen wurde.

Die Polizei bittet die Bevölkerung in allen Fällen um mögliche Zeugenhinweise. "Wer hat verdächtige Personen in der Nähe der Tatorte wahrgenommen? Wem sind Personen oder Fahrzeuge auch schon im Vorfeld der Diebstähl aufgefallen, die augenscheinlich ortsfremd sind und mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zum Verbleib der noch nicht wieder aufgefundenen Fahrzeuge machen?", fragen die Beamten. Zeugen können sich im Salzwedeler Revier unter Telefon 03901/8480 melden.