Blaulicht

Feuerwehr: Wieder Strohdiemenbrand im Salzlandkreis

In Beesenlaublingen ist es zu einem Brand auf einem Feld gekommen. Rund 15.000 Euro Schaden mussten am Ende verzeichnet werden.

Wieder ist es zu einem Brand im Salzland gekommen.
Wieder ist es zu einem Brand im Salzland gekommen. Symbolfoto: dpa

Beesenlaublingen (vs) - Woche für Woche ist es mittlerweile traurige Realität geworden, dass es mindestens einen Brand im Salzlandkreis gibt. Allein rund um Schönebeck gab es am Wochenende in der Mitte des Monats August neun Brände. Nun entfachte sich erneut ein Strohbrand.

Am Donnerstagmorgen, 19. August, gegen 1.40 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zum Brand eines Strohdiemens (300 Ballen) an der Landstraße 85 nahe Beesenlaublingen gerufen. Beim Eintreffen brannten die etwa 300 Ballen bereits in voller Ausdehnung.

Die Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen und 30 Kameraden im Einsatz. Ein kontrolliertes Abbrennen war die einzige Lösung, es kam zu Rauchbelästigungen im Umfeld der Landstraße und naheliegenden Ortschaft, berichtet die Polizei.

Der Schaden wurde auf 15.000. Euro beziffert. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und werden im Verlauf des Tages geführt.