Blaulicht

Kellerbrand in Calbe: Ermittlungen dauern an

In Calbe an der Saale ist es zu einem Kellerbrand gekommen. Die Polizei ermittelt nach der Ursache.

11.01.2022
Die Polizei in Calbe sucht nach der möglichen Brandursache.
Die Polizei in Calbe sucht nach der möglichen Brandursache. Symbolbild: Martin Rieß

Calbe (vs) - Am Montagabend, 10. Januar, wurde ein Kellerbrand in der Schloßstraße in Calbe gemeldet. Der Brand war durch den Kellerbesitzer um 21.32 Uhr bemerkt worden. Warum es zu dem Brand kam ist noch unklar, ein 37-jähriger Bewohner hatte den Rauch bemerkt und sofort nachgeschaut.

Die ersten Löscharbeiten wurden durch ihn eingeleitet, hierbei zog er sich offenbar eine leichte Rauchgasvergiftung zu, so die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten befand sich der Mann im Rettungswagen und wurde medizinisch betreut. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 20 Kameraden im Einsatz und überprüfte den Brandort.

Nachdem die Kellerräume gelüftet waren, konnte eine weitere Brandgefahr ausgeschlossen werden. Weitere Personen wurden durch den Brand nicht gefährdet oder verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.