Blaulicht

Schönebeck: Mit 93 Kilometern pro Stunde in 50er-Zone unterwegs

In Schönebeck wurde an zwei Stellen das Tempo der Autofahrer gemessen. Dabei kam erstaunliches heraus.

06.10.2021
Gleich zwei Mal wurde in Schönebeck die Geschwindigkeit gemessen.
Gleich zwei Mal wurde in Schönebeck die Geschwindigkeit gemessen. Symbolfoto: imago

Schönebeck (vs) - Die Polizei führte am Dienstag, 5. Oktober, zwischen 15.30 und 20.00 Uhr an der Barbyer Straße in Fahrtrichtung Pömmelte eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt an der Stelle in Schönebeck bei 50 Kilometern pro Stunde. Im Messzeitraum passierten 1.221 Fahrzeuge die Messstelle.

Dabei wurden 52 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 49 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen drei Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 93 Kilometern pro Stunde gemessen, so die Polizei.

Die zweite Messung fand am Mittwoch, 6. Oktober, zwischen 3.30 und 5.00 Uhr  an der Friedrichstraße in Fahrtrichtung Ruth-Lübschütz-Platz statt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 Kilometern pro Stunde. Im Messzeitraum wurden 38 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen.

Dabei wurden vier Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Zwei Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt, so die Polizei Gegen zwei weitere Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 78 Kilometern pro Stunde gemessen.