polizei

Schreckliche Tat in Sachsen: Frau und Kind in Werdau getötet - Vater festgenommen

Ein 31-Jähriger soll im sächsischen Werdau seine Frau und sein Kind getötet haben.

In Werdau (Sachsen) soll ein Mann seine Frau und sein Kind getötet haben. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
In Werdau (Sachsen) soll ein Mann seine Frau und sein Kind getötet haben. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild ZB

Zwickau (dpa) - Der Vater sei in der Nacht zu Mittwoch in der Notaufnahme eines Zwickauer Krankenhauses erschienen und habe sich zunächst aggressiv verhalten, teilte die Polizei mit.

Polizisten habe er dann erzählt, er habe seiner Frau und seinem Kind etwas angetan. Kurz darauf fanden Beamte die 43 Jahre alte Ehefrau und das dreijährige Kind tot in der Wohnung des Mannes in Werdau. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden beide gewaltsam getötet.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und in eine Psychiatrie eingewiesen. Er sei am Mittwoch einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, wo er sich nicht zu dem Tatvorwurf geäußert habe, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Zwickau.

Zum Zeitpunkt der Tat habe er offensichtlich unter Einfluss von Drogen gestanden. Deswegen sei nicht auszuschließen, dass er dabei schuldunfähig oder vermindert schuldfähig war, hieß es. Die Obduktion der Leichen laufe, mit einem Ergebnis sei am Donnerstag zu rechnen.