Betäubungsmittel

Aschersleben: 21-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Eine Verfolgungsjagd lieferten sich am Montagnachmittag (9. August) die Polizei und ein 21-Jährigen, welcher mit einem Audi im Stadtgebiet Aschersleben unterwegs war.

Ein 21-Jähriger versuchte am Montag vor der Polizei zu flüchten. Er war nicht im Besitz einer Fajhrerlaubnis und stand unter Betäubungsmitteln.
Ein 21-Jähriger versuchte am Montag vor der Polizei zu flüchten. Er war nicht im Besitz einer Fajhrerlaubnis und stand unter Betäubungsmitteln. Symbolfoto: dpa

Aschersleben (vs) - Die Polizei kontrollierte am Montagnachmittag einen 21-Jährigen. Dieser war mit einem Audi im Stadtgebiet Aschersleben unterwegs.

Die Beamten hatten den Mann bereits in der Magdeburger Straße, im Gegenverkehr festgestellt und den Funkwagen gewendet. Der 21-Jährige versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und flüchtete über die Geschwister-Scholl-Straße in Richtung Johannisplatz.

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Salzlandkreis hervorgeht, folgten die Beamten mit Sondersignal und konnten ihn am Johannisplatz stellen. Eine Fahrerlaubnis besitzt der 21-Jährige nicht mehr, zudem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Das zukünftige Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm nochmals ausdrücklich untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurde er am Klinikum Aschersleben entlassen.