Top-Thema

Atzendorf

Sperrung nach Unfall auf L71: Mehrere Verletzte nach Frontalcrash mit Fahrschulauto

Ein Fahrschulauto ist offenbar auf der Landstraße L71 bei Atzendorf frontal mit einem anderen Pkw zusammengestoßen. Drei Unfallbeteiligte wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Die Straße ist bis etwa 18 Uhr gesperrt.

06.10.2022, 17:05
Ein Frontalzusammenstoß mit einem Fahrschulauto auf der Landstraße L71 hat mehrere zum Teil schwer Verletzte nach sich gezogen. Die Straße ist noch bis 18 Uhr gesperrt. Symbolbild:
Ein Frontalzusammenstoß mit einem Fahrschulauto auf der Landstraße L71 hat mehrere zum Teil schwer Verletzte nach sich gezogen. Die Straße ist noch bis 18 Uhr gesperrt. Symbolbild: dpa

L71/Atzendorf (vs) - Zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos, darunter einem Fahrschulauto, ist es am Donnerstagmittag auf der Landstraße L71 bei Atzendorf gekommen. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach geriet ein 58-jähriger Magdeburger mit seinem Peugeot auf der L71 zwischen Atzendorf und dem Abzweig zur L 69 in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Fahrschulauto zusammen. Beide Fahrzeuge sollen über die Fahrbahn geschleudert und auf dem angrenzenden Feld zum Liegen gekommen sein. Ein Rettungshubschrauber brachte offenbar den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus.

Die 32-jährige Fahrschülerin und ihr 54-jähriger Fahrlehrer kamen leicht verletzt ebenfalls ins Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme ist der Streckenabschnitt zwischen Atzendorf und der L 69 bis etwa 18 Uhr gesperrt.