Unfall

Lkw kippt auf der A14 bei Staßfurt um

Der Fahrer wurde leicht verletzt. Stau in Richtung Dresden und in Rathmannsdorf

Von Falk Rockmann
Auf der A 14 im Bereich der Anschlussstelle Staßfurt ist am Donnerstagmorgen ein Lkw umgekippt.
Auf der A 14 im Bereich der Anschlussstelle Staßfurt ist am Donnerstagmorgen ein Lkw umgekippt. Foto: Falk Rockmann

Staßfurt - Auf die Seite hat sich am Donnerstagmorgen auf der A 14 ein Laster gelegt. Der 58-jährige kroatische Fahrer hatte großes Glück, wie die Autobahnpolizei mitteilt. Er sei leicht verletzt worden und konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Der Fahrer hatte gegen 7.35 Uhr nach ersten Erkenntnissen beim Verlassen an der Anschlussstelle Staßfurt die Kontrolle über den Lkw verloren. Der mit Leergut beladene Sattelzug geriet ins Schleudern und kippte um.

Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.

Durch den Unfall und die Bergungsarbeiten kam es in Richtung Süden zum Stau. Die A 14 musste hier für drei Stunden gesperrt werden, bevor der nachfolgende Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte. Im naheliegenden Rathmannsdorf, das nicht als Umleitungsstrecke ausgewiesen ist, ging teilweise nichts mehr, wenn sich Lkw auf den engen Ortsdurchfahrten begegneten.