Blaulicht

Staßfurt: Betrunkener kann Alkoholtest nicht durchführen

Soetwas passiert wohl recht selten. Weil ein flüchtender Mopedfahrer nicht mehr einen beweissicheren Alkoholtest durchführen konnte, musste am Ende eine Blutabnahme erfolgen.

Nicht immer kann ein Alkoholtest so gut durchgeführt werden.
Nicht immer kann ein Alkoholtest so gut durchgeführt werden. Symbolfoto: dpa

Staßfurt (vs) - Am Dienstagabend, 6. Juli, gegen 18:00 Uhr, sollte im Park am Netto in der Lehrter Straße in Staßfurt eine Personen- und Fahndungskontrolle durchgeführt werden. Hierbei wurde bekannt, dass ein 33-Jähriger immer mit einem nicht zugelassenen Roller auf dem Parkplatz und im Park unterwegs ist.

Der Mann wurde festgestellt und flüchtete zu Fuß. Er konnte wenig später auf einer Grünfläche gestellt werden. Im Rahmen der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem 33-Jährigen festgestellt, eine Fahrerlaubnis konnte er den Beamten nicht vorweisen. Ein freiwilliger Alkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,02 Promille.

Er wurde zur Durchführung eines beweissicheren Atemalkoholtests in die Dienststelle verbracht, Diesen Test konnte er nicht ordnungsgemäß durchführen, woraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurde aus der Dienststelle entlassen.