Polizeikontrolle

Angetrunkener Autofahrer flüchtet über die B189 bei Seehausen vor der Polizei

Er sollte kontrolliert werden, trat aber unvermittelt auf das Gaspedal. In der Nacht zu Dienstag musste die Polizei einen betrunkenen Autofahrer auf der Bundesstraße bei Seehausen aufhalten.

Ein betrunkener Autofahrer flüchtete bei Seehausen (Altmark) vor der Polizei. 
Ein betrunkener Autofahrer flüchtete bei Seehausen (Altmark) vor der Polizei.  Symbolfoto: dpa

Seehausen (vs) - Ein betrunkener Autofahrer flüchtete in der Nacht zu Dienstag (8. Juni) waghalsig über die B189 vor der Polizei. Dort sollte er zunächst gegen 1.15 Uhr von Beamten kontrolliert werden. Um der Kontrolle zu entgehen, trat der Mann auf das Gaspedal und fuhr Richtung Wittenberge davon.

Bei seiner Flucht touchierte der 68-Jährige mit seinem Ford ein Verkehrszeichen und an der Kreuzung zur Arendseer Straße ignorierte er die rote Ampel. Schließlich konnte die Polizei den Wagen zwischen Seehausen und Schönberg aufhalten-

"Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille", heißt es im Bericht der Beamten weiter. Dem Betrunkenen wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.