Blaulicht

Lkw kippt auf der Bundesstraße 188 bei Wust in den Graben

Weil ein 22-jähriger LKW-Fahrer von der B188 bei Wust abkam, musste die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro.
Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro. Foto: Polizei

Am frühen Vormittag, 12. Juli, kam es zu zeitweiligen Einschränkungen und Behinderungen auf der Bundesstraße 188. In der Nähe der Ortslage Wust war am Morgen ein Lkw samt Anhänger von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gekippt.

Der 22-jährige Fahrer des Zuges war in Richtung Stendal unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und umkippte. Zum Zwecke der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs und der Ladung musste die Bundesstraße zeitweilig voll oder halbseitig gesperrt werden. Der Fahrer verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus, LKW und Anhänger wurden stark beschädigt.

Es entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 150.000 Euro. Die Einschränkungen zogen sich etwa 8.30 Uhr hin.