Top-Thema

Polizeieinsatz

Waffen bei Drogendealern in Stendal gefunden: Hund bei Durchsuchung verletzt

Bei einer Durchsuchung in Stendal sind nicht nur zahlreiche Waffen gefunden worden. Auch ein Hund wurde bei dem Polizeieinsatz verletzt.

Aktualisiert: 10.11.2022, 11:34
Bei einer Durchsuchung in Stendal ist ein Hund verletzt worden. Daneben fanden die Beamten eine Vielzahl von Waffen von Schlagring bis Pistole in der Wohnung. Symbolbild:
Bei einer Durchsuchung in Stendal ist ein Hund verletzt worden. Daneben fanden die Beamten eine Vielzahl von Waffen von Schlagring bis Pistole in der Wohnung. Symbolbild: dpa

Stendal (vs) - Bei einer Durchsuchung sind Polizisten in Stendal in der Altmark auf zahlreiche Waffen gestoßen. Dies teilen die Beamten mit.

Demnach vollstreckte die Polizei am Dienstagmorgen einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss, der offenbar wegen eines Verfahrens wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln ergangen ist. Die Beschuldigten im Alter von 29 Jahren und 44 Jahren sollen bei der Maßnahme Betäubungsmittel, eine Schreckschusspistole, einen Schlagring und Hieb- und Stichwaffen sichergestellt haben.

Bei der Durchsuchung soll auch ein Hund verletzt worden sein, der während der polizeilichen Maßnahmen nicht durch den Halter zurückgehalten worden sein soll.