Mehrere Ermittlungsverfahren

37-Jähriger unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis in Wernigerode unterwegs

Ein 37-Jähriger ist in einem Audi in den frühen Morgenstunden am Montag von der Polizei in Wernigerode angehalten worden. Dabei stellte sich heraus, dass die Autokennzeichen nicht an den Audi gehörten und der Fahrer unter Drogeneinfluss stand.

Ein 37-jähriger Mann war Montagfrüh von der Polizei angehalten worden. Der Mann fuhr unter Drogen und ohne Führerschein. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.
Ein 37-jähriger Mann war Montagfrüh von der Polizei angehalten worden. Der Mann fuhr unter Drogen und ohne Führerschein. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet. Symbolfoto: dpa

Wernigerode (vs) - Mit einem Audi fuhr ein 37-Jähriger heute, am 28. Juni, gegen 1.20 Uhr die Schmatzfelder Straße entlang. 

Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem hatten die Beamten bei der Kontrolle den Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss gefahren war. 

Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Darüber hinaus waren am Fahrzeug amtliche Kennzeichen angebracht, die nicht an den Audi gehörten. Des Weiteren fanden die Beamten bei dem 37-Jährige eine geringe Menge an Drogen in Form von Crystal Meth. 

Sie leiteten mehrere Ermittlungsverfahren gegen den polizeilich bekannten Mann ein, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, wegen Urkundenfälschung und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.