Polizei ermittelt

Spur der Verwüstung: Unbekannte sprengen mehrere Briefkästen im Harz

Gleich in mehreren Orten im Harz wurden Briefkästen der Post gesprengt. Die Polizei hat eine erste heiße Spur und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

20.12.2021, 15:59
Im Harzkreis wurden zahlreiche Briefkästen der Post gesprengt.
Im Harzkreis wurden zahlreiche Briefkästen der Post gesprengt. Symbolfoto: dpa

Harzkreis (vs) - Eine Spur der Verwüstung zogen bisher unbekannte Täter in der Nacht zu Montag (20. Dezember) durch mehrere Orte im Harzkreis. Dabei hatten es die Täter mittels Sprengstoff auf Briefkästen der Deutschen Post abgesehen.

Wie die Polizei berichtet, sprengten die Unbekannten in folgenden Orten die Briefkästen. Dabei wurde auch der Inhalt in Mitleidenschaft gezogen.

  • Neue Straße in Deersheim (auf Höhe des Dorfladens),
  • Leipziger Straße in Hessen,
  • Hauptstraße in Hoppenstedt,
  • Florian-Geyer-Straße bzw. Bahnhofstraße in Osterwieck,
  • Bachstraße in Rohrsheim,
  • Dorfstraße in Stötterlingen,
  • Am Kirchtor in Veltheim und
  • Unterm Wulfhorn in Wernigerode.

Nun ermittelt die Polizei wegen "des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion bzw. wegen Sachbeschädigung". An allen Tatorten wurden Spuren gesichert.

Ein erste Spur gibt es bereits. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten einen silbernen Kombi. In diesem sollen drei Männer gesessen haben. Das Fahrzeug wurde in unmittelbarer Nähe einer der Tatorte gesehen. Die beiden Haupttäter sollen einen "auffallenden Bauchansatz" haben. Ein weiterer Täter soll als Fahrer im Pkw gewartet haben.

Sachdienliche Hinweise zu den Taten bzw. zu tatverdächtigen Personen und dem gesuchten Fahrzeug erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.