Blaulicht

Simson S50 und Geldbörse: Mehrere Diebstähle in Zerbst der Polizei gemeldet

Gleich zwei Mal wurden Personen in Zerbst beraubt. Einmal während eines Einkaufs, das andere Mal wurde ein Moped geklaut.

01.09.2021
Der Diebstahl eines Mopeds beschäftigt die Polizei in Zerbst.
Der Diebstahl eines Mopeds beschäftigt die Polizei in Zerbst. Symbolfoto: dpa

Zerbst (vs) - Die erste Tat: Einen kleinen Moment der Unaufmerksamkeit hat ein Dieb genutzt, um einer 65-jährigen Frau in Zerbst die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten sowie Bargeld zu stehlen. Wie die Polizei vor Ort mitteilt ereignete sich die Tat am 31. August gegen 8.20 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Lusoer Straße.

Die Frau hatte ihre Geldbörse an einen Warenträger gelegt und kurzfristig aus dem Blick gelassen, da sie von einer unbekannten weiblichen Person abgelenkt wurde. An der Kasse bemerkte die Geschädigte dann, das die Geldbörse nicht im Einkaufswagen lag.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei, insbesondere in Supermärkten oder Geschäften, die Handtasche immer am Körper zu tragen und diese auch verschlossen zu halten. Eine Aufbewahrung am oder im Einkaufswagen, wenn auch nur für eine kurze Zeit, macht es Taschendieben allzu leicht Beute zu machen.

Simson geklaut

Ebenfalls am 31. August wurde außerdem ein Moped gestohlen.

In der Coswiger Straße hatten es Diebe auf ein Moped Simson S50 B abgesehen. Der Geschädigte stellte laut Polizei sein Moped am gegen 11:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes ab und sicherte dieses ordnungsgemäß. Als er es gegen 14:00 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest und zeigten diesen bei der Polizei an. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.