Blaulicht

Unfall in Zerbst endet mit 4.000 Euro Sachschaden

Weil ein 84-Jähriger in Zerbst beim Abbiegen ein Auto übersah, ereignete sich ein Unfall in Zerbst.

Bei dem Unfall in Zerbst entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro.
Bei dem Unfall in Zerbst entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Symbolfoto: dpa

Zerbst (vs) - Der 84-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr am Montag, 12. Juli, gegen 8.25 Uhr in Zerbst, die Heide aus Richtung Heidetorplatz mit der Absicht, nach links in die Haselopstraße einzubiegen.

Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw Skoda eines 69-Jährigen, welcher sich im Gegenverkehr, in Richtung Heidetorplatz, befand. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge.

Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.