Klietz  l Gerechnet hatte sie mit 50 Blutspendern, am Ende waren es 77! Zu den Freiwilligen zählte auch der stellvertretende Platzkommandant Hauptmann Dennis Dissel. Neben den Uniformierten spendeten aber auch viele Zivilangestellte, etliche reisten sogar aus Havelberg an. Nach der Spende versorgte die Bundeswehr-Küche die Freiwilligen. 2019 hatte das DRK erstmals zur Blutspende in die Kaserne gebeten, ursprünglich war nur ein Termin vorgesehen. Wegen der tollen Resonanz soll es 2020 sogar drei Termine geben, der erste ist am 2. April geplant.

Die nächste Gelegenheit zur Blutspende besteht für Zivilisten am 16. Dezember in Havelberg beim DRK in der Genthiner Straße, in Schönhausen am 7. Januar in der Elbe-Havel-Werkstatt und im Klietzer Jugendklub wird am 13. Januar um Blutspenden gebeten.