Frankfurt/Main (dpa) - Mit Dan Brown und Salman Rushdie kommen zwei der Top-Stars der internationalen Literaturszene am Donnerstag auf die Frankfurter Buchmesse. Beide stellen am zweiten Tag der weltgrößten Bücherschau ihre neuen Bücher vor.

Außerdem wird Georgien, das Gastland im kommenden Jahr, einen Ausblick auf seinen Auftritt geben.

Dieses Jahr ist Frankreich und der französische Sprachraum Ehrengast. Knapp 200 Schriftsteller aus den frankophonen Ländern kommen nach Frankfurt. Die Buchmesse dauert noch bis Sonntag. Am Wochenende ist sie für das allgemeine Lesepublikum geöffnet.

Frankfurter Buchmesse