Osnabrück (dpa) - Der blinde Tenor Andrea Bocelli (Time to Say Goodbye) reitet gerne auf seinen Pferden am Strand aus. Ich vertraue beim Ausritt meinen Pferden, aber auch mir selbst, sagte der 57 Jahre alte Sänger der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Er liebe die Tiere und besitze selbst zwei andalusische Hengste. Das halte ich nicht für leichtsinnig, sagte der Italiener, der als Kind erblindete. Wenn man über die Straße geht, muss man auch darauf vertrauen, dass sich alle an die Verkehrsregeln halten und anhalten.

Als Kind sei er ein Draufgänger gewesen, der vor nichts Angst hatte und auch ohne Sattel ausgeritten sei.