Kriminalität

21-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Von dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bremen - Die Polizei hat einen Mann nach einem versuchten Tötungsdelikt festgenommen. Wie die Beamten mitteilten, hatte der 21-jährige mutmaßliche Täter einem 28-Jährigen lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt. Die beiden Männer hätten sich am Dienstagabend zu einer Aussprache an einem Spielplatz verabredet. Nach der Attacke sei der Verletzte zum Bahnhof gegangen, wo er einen Rettungswagen alarmiert habe. Im Krankenhaus wurde er notoperiert. Spezialkräfte nahmen den Tatverdächtigen am Donnerstag fest.