26 Parteien reichen Landeslisten für Bundestagswahl ein

Von dpa

Kamenz - Für die Teilnahme an der Bundestagswahl am 26. September haben in Sachsen 26 Parteien eine Landesliste eingereicht. Das teilte der Landeswahlleiter am Dienstag in Kamenz mit. Dazu gehören CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP und AfD. Außerdem wollen zum Beispiel die Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer, die Freien Wähler, die NPD, die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), die Piratenpartei, die Tierschutzpartei und Volt Deutschland antreten.

Die Landeslisten sind maßgeblich für die Verteilung der Sitze im Bundestag auf die Parteien. Die Frist zum Einreichen der Wahlvorschläge für die Bundestagswahl endete am Montag um 18 Uhr.

Welche Parteien an der Bundestagswahl in Sachsen teilnehmen dürfen, entscheidet der Landeswahlausschuss am 30. Juli. Im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 hat sich die Zahl der Wahlvorschläge laut Landeswahlleiter deutlich erhöht. Damals hatte der Landeswahlausschuss über 19 Landeslisten zu entscheiden.