34-Jähriger im vor Haustür ausgeraubt und schwer verletzt

Von dpa 10.07.2021, 10:06
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium.
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Neuenkirchen-Vörden - Ein 34-Jähriger ist in Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) vor seiner Haustür ausgeraubt und schwer verletzt worden. Zwei Unbekannte schlugen den Mann in der Nacht auf den Samstag von hinten zu Boden, als dieser gerade die Tür zu einem Mehrfamilienhaus aufschließen wollte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Anschließend stürzte er eine Treppe herunter. Die beiden Täter stahlen 250 Euro aus der Hosentasche des Opfers und flohen. Der 34-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die beiden dunkel gekleideten Männer gesehen haben.