36-Jähriger als mutmaßlicher Drogenhändler in Haft

Von dpa
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Chemnitz - In Chemnitz ist ein 36 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Drogenhandels in Haft gekommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen seien am Donnerstag Crystal, Marihuana, Haschisch, Ecstasy-Tabletten und Kokain entdeckt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Zudem seien verschiedene Betäubungsmittel-Utensilien, Handys und rund 1700 Euro Bargeld sowie drei als gestohlen gemeldete Fahrräder sichergestellt worden.

Außerdem durchsuchten die Beamten am Donnerstag auch die Wohnungen eines 38-Jährigen und eines 39-Jährigen. Auch hier fanden die Polizisten Drogen, Bargeld und mutmaßliches Diebesgut, wie es weiter hieß. In diesen Fällen blieben die Beschuldigten auf freiem Fuß.