52-Jähriger schwer verletzt: Polizei fahndet mit Fotos

Von dpa 07.07.2021, 17:24
Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache.
Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache. Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Hamburg - Die Hamburger Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach drei Unbekannten, die im Mai einen 52-Jährigen schwer verletzt haben sollen. Nach bisherigen Ermittlungen war das Opfer etwa eine halbe Stunde vor der Tat an einer Tankstelle mit den Männern in Streit geraten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Auseinandersetzung setzte sich am Bahnhof Iserbrook fort. Laut Polizei schlugen die drei dabei auf den Mann ein und traten ihn. Erst eine Zeugin brachte die Unbekannten dazu, von ihrem Opfer abzulassen. Die Mordkommission ermittelt.