Abriss von ehemaligem Restaurant Maharaja begonnen

Von dpa
Ein Bagger reißt Teile des Restaurants Maharaja im Stadtteil St. Pauli ab.
Ein Bagger reißt Teile des Restaurants Maharaja im Stadtteil St. Pauli ab. Marcus Brandt/dpa

Hamburg - Knapp drei Monate nach einer Entscheidung des Hamburger Landgerichts hat der Abriss des ehemaligen Restaurants Maharaja auf St. Pauli begonnen. Von dem Gebäude stand am Dienstag nur noch der hintere Teil. Das Maharaja muss Platz für das Neubauprojekt Paulihaus machen, das im Viertel umstritten ist. Die Immobilie gehört der Stadt. Die Betreiberin des Restaurants war Ende März mit einer Beschwerde gegen den Abriss vor Gericht gescheitert.

Auf dem Grundstück soll bis Anfang 2024 ein sechsgeschossiges Backsteinhaus entstehen. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Unternehmen und soll nach Angaben der Verantwortlichen für die eigene Nutzung gebaut werden. Eine Autowerkstatt und ein Tonstudio, die dort vorher schon ansässig waren, sollen wieder einziehen können.