Abschlussprüfungen an Sachsens Fachoberschulen

Von dpa 02.06.2021, 11:50

Dresden - An den Fachoberschulen in Sachsen beginnen am Freitag die Prüfungen. Rund 2800 Jugendliche stellen sich dabei den zentralen schriftlichen Abschlusstests, bei rund 370 Schülern geht es zudem um die Fachhochschulreife im Zuge der beruflichen Weiterbildung. Bei erfolgreichem Abschluss haben die Absolventen Zugang zu praxisorientierten Studiengängen an Fachhoch- und Hochschulen sowie Berufsakademien.

Kultusminister Christian Piwarz (CDU) versicherte, dass alles für faire Bedingungen getan wurde. Die Abschlussklassen konnten in der Regel bis auf drei Wochen im Präsenzunterricht lernen und es gab Erleichterungen zum Ausgleich pandemiebedingter Nachteile wie die Ausweitung der Prüfungszeit und die Bekanntgabe von Themen, die nicht drankommen. Auch für die Prüfungen gelten die Hygienekonzepte der Schulen und Abstandsgebote, auf Masken wird allerdings verzichtet. Dafür müssen die Schüler zwei Mal wöchentlich einen Test unter Aufsicht machen. 2020 schlossen nach Angaben des Ministeriums 17 der 1996 erfolgreichen Absolventen die Fachoberschule mit Traumnote 1,0 ab.