Adams: Kinder stärker an gesunde Ernährung heranführen

Von dpa 01.09.2021, 12:21
Verschiedene Obst- und Gemüsesorten liegen farblich sortiert.
Verschiedene Obst- und Gemüsesorten liegen farblich sortiert. Christin Klose/dpa-tmn/Symbolbild

Nordhausen/Erfurt - Thüringens Verbraucherschutzminister Dirk Adams (Grüne) sieht weiterhin die Notwendigkeit, Kindern gesunde Ernährung näher zu bringen. „Rund zwölf Prozent der Mädchen und Jungen, die in den vergangenen Jahren in die Schule kamen, waren übergewichtig“, begründete Adams in einer Erklärung am Mittwoch das Ziel. Es sei bereits ein wichtiger Schritt gewesen, eine Verbesserung der Verpflegung in Thüringer Kindergärten gesetzlich zu verankern. Seit dem Jahr 2019 muss eine warme Mahlzeit in den Kitas aktuellen wissenschaftlichen Qualitätsstandards genügen.

Seit 2019 läuft im Freistaat ein Modellprojekt des Thüringer Ablegers der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Bislang nahmen daran zehn Kitas teil. Dabei wurden unter anderem Spiele zur Bildung über Ernährung entwickelt und gesünderes Essen in den Kitas angeboten.

Die meisten der bisher teilnehmenden Kitas sind in Landkreisen angesiedelt, wo es bei Einschuluntersuchungen 2017/2018 einen besonders hohen Anteil übergewichtiger Kinder gab.