Unfälle

Alkoholisierter 15-Jähriger baut mit Auto schweren Unfall

Von dpa 04.09.2021, 20:02 • Aktualisiert: 04.09.2021, 20:10
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Erfurt - Ein 15-Jähriger hat im alkoholisierten Zustand im Stadtgebiet von Erfurt einen schweren Autounfall gebaut. Er habe in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren und sei mit mehreren Bäumen zusammengestoßen, sodass sich das Auto überschlagen habe, teilte die Polizei mit. Es sei schließlich nach etwa 120 Metern auf der Gegenspur zum Stehen gekommen. Wie viel Alkohol der Teenager intus hatte, war zunächst unklar.

Der 48-jährige Beifahrer habe „unter weitaus mehr Alkohohleinfluss“ gestanden, berichtete die Polizei. Er wurde im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt; unter anderem seien Knochen gebrochen, sagte ein Sprecher. Der 15-Jährige selbst kam mit leichten Blessuren davon. Beide wurden in ein Krankenhaus aufgenommen - und gegen beide wurden Strafverfahren wegen Verkehrsdelikten eingeleitet.

Am Auto entstand Totalschaden. Laut Polizei gehörte das Auto nicht dem verletzten Beifahrer, der den Jugendlichen ans Steuer gelassen habe. Es sei dem Beifahrer vom Halter des Fahrzeugs überlassen worden. Mehrere Medien hatten über den Unfall berichtet.