Alkoholverbot im Stadtpark: Zweite Nacht in Folge ruhig

Von dpa 04.07.2021, 08:33
Bereitschaftspolizisten starten einen Kontrollgang über die Stadtpark-Wiese.
Bereitschaftspolizisten starten einen Kontrollgang über die Stadtpark-Wiese. Jonas Walzberg/dpa/Archivbild

Hamburg - Infolge des seit Freitag geltenden Alkoholverbots ist es im Hamburger Stadtpark die zweite Nacht in Folge ruhig geblieben. „In der Spitze waren am Samstagabend etwa 1000 Menschen da“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Darunter seien hauptsächlich Familien gewesen. Um 21.00 Uhr hätten die meisten den Park verlassen. Nur vereinzelt habe die Polizei Gruppen auflösen müssen. Gegen 23.00 Uhr seien noch etwa 150 Menschen in der Grünanlage in Winterhude gewesen.

Im Hayns Park versammelten sich nach Angaben der Polizei zunächst etwa 300 Menschen. Vor Mitternacht seien es noch 60 gewesen. Am Winterhuder Kai zählte die Polizei etwa 80 und auf der Mühlenkampbrücke in Hamburg-Uhlenhorst 90 Menschen. „Insgesamt war die Stimmung aber überall entspannt“, sagte der Polizeisprecher.

An den vergangenen Wochenenden hatte die Polizei den Stadtpark mehrfach geräumt. In den Nächten zum Samstag und Sonntag gilt deshalb nun von 21.00 bis 6.00 Uhr ein Alkoholverbot. Das heißt, Besucher dürfen Bier, Wein oder anderen Alkohol weder trinken noch dabei haben. Auch am Freitag war es bereits ruhig geblieben.