Althusmann kritisiert verkehrsberuhigtes City-Konzept

Von dpa 07.07.2021, 14:24
Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister von Niedersachsen.
Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister von Niedersachsen. Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild

Hannover - Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) hat Hannovers neues Innenstadt-Konzept zur Steigerung der Attraktivität der City scharf kritisiert. Althusmann sagte am Mittwoch im Landtag, er habe sich bei der Erstellung des Konzepts mehr Absprache zwischen dem grünen Oberbürgermeister Belit Onay und seinem Ministerium gewünscht. Die Attraktivität von Innenstädten hänge maßgeblich von der Frage der Mobilität ab. „Ich habe es fast ein wenig bedauert, dass man sich nicht vorher mal über diese Dinge unterhalten hat und vielleicht zunächst einmal einen Antrag gestellt hat, um ein solches Konzept auf den Weg zu bringen“, sagte Althusmann. Er forderte andere Kommunen mit ähnlichen Ideen auf, sich eng mit dem Ministerium abzusprechen.

Die Stadt Hannover will vier Wochen lang Konzepte für eine Innenstadt der Zukunft ausprobieren. Dazu wurden mehrere Straßen in der City gesperrt. Die mehrspurige Hochstraße hinter dem Hauptbahnhof ist zur Theaterbühne für das Festival Theaterformen geworden. Ziel des Projektes ist es, die Aufenthaltsqualität zu verbessern und mehr Menschen in die City zu locken, sagte Hannovers Oberbürgermeister.