Wahlen

Analoger Wahl-O-Mat auf Tour durch Schleswig-Holstein

Von dpa 01.09.2021, 10:41 • Aktualisiert: 03.09.2021, 06:11

Kiel - Ein analoger Wahl-O-Mat, bei dem man Punkte auf Plakatwände klebt, soll Schleswig-Holsteinern die Entscheidung bei der Bundestagswahl am 26. September erleichtern. Wie der Landesbeauftragte für politische Bildung, Christian Meyer-Heidemann, am Mittwoch in Kiel mitteilte, startet das Angebot am 6. September und ist bis 24. September auf Marktplätzen, Rathäusern und Einkaufszentren in 15 Orten zu sehen.

Ziel seien Gespräche über aktuelle politische Themen und über die zur Wahl stehenden Parteien, sagte Meyer-Heidemann. Bei dem Frage-und-Antwort-Tool nehmen Teilnehmer Stellung zu Thesen - aber nicht per Klick am Bildschirm, sondern anhand von Klebepunkten an Plakatwänden. Ihre Antworten zu 38 Thesen können sie mit denen der einzelnen Parteien abgleichen. Anschließend wird errechnet, wie hoch die Übereinstimmungen mit den jeweiligen Parteien sind.

Der Wahl-O-Mat ist zum Start am Montag auf dem Marktplatz in Bad Segeberg zu sehen. Am Dienstag geht es in Husum weiter. In der Regel sind die Teams von 10 bis 16 Uhr vor Ort.