Anglerverband Niedersachsen setzt Jungaale aus

Von dpa 01.07.2021, 17:58
Fischer kippen Jungaale aus einem Transportgefäß in ein Gewässer.
Fischer kippen Jungaale aus einem Transportgefäß in ein Gewässer. Axel Heimken/dpa/Symbolbild

Bersenbrück/Hüde - Der Weg für Aale von der Nordsee in die Binnengewässer wird für die Tiere immer schwieriger - daher setzt der Anglerverband Niedersachsen am Freitag (ab 09.15 Uhr) in drei Orten Jungaale in die Gewässer aus. Im Zuge des niedersächsischen Aalförderungsprogramms werden jährlich Jungtiere in Frankreich gefangen und per Lastwagen nach Niedersachsen gebracht. Dort setzen Mitglieder der örtlichen Anglervereine die Fische in den lokalen Gewässern aus. Am Freitag werden in den Landkreisen Osnabrück und Diepholz sowie am Samstag im Kreis Cuxhaven Gewässer wieder mit Jungtieren besetzt.