Anklage gegen mutmaßlichen Brandstifter und Dealer erhoben

Von dpa

Klipphausen - Nach der Brandstiftung an einer Lagerhalle in Klipphausen im Landkreis Meißen hat die Staatsanwaltschaft Dresden einen 29-Jährigen angeklagt. Sie wirft ihm außerdem Drogenhandel vor. Bei dem Brand war im vorigen August ein Schaden von rund 440.000 Euro entstanden. Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, wird in dem Fall auch noch gegen einen 41 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen ermittelt.

Bei den Drogengeschäften des 29-Jährigen sei es um Crystal gegangen. Er soll insgesamt vier Kilogramm gekauft haben, um damit in der Dresdner Region zu dealen. Der 29-Jährige sei vorbestraft und sitze auch derzeit wegen einer anderen Sache in Haft.