Arnold nach Olympia-Nominierung: „Etwas ganz Besonderes“

Von dpa 05.07.2021, 13:39
Wolfsburgs Maximilian Arnold freut sich auf die Olympischen Spiele in Tokio.
Wolfsburgs Maximilian Arnold freut sich auf die Olympischen Spiele in Tokio. Peter Steffen/dpa/Archivbild

Frankfurt/Main - Wolfsburgs Mittelfeldspieler Maximilian Arnold blickt mit Vorfreude auf die Olympischen Spiele in Tokio. „Ich freue mich riesig darauf – natürlich umso mehr, da ich 2016 aufgrund einer Verletzung gestoppt worden bin und nicht mitfahren konnte“, sagte der 27-Jährige nach seiner offiziellen Nominierung für den Olympiakader der Fußballer am Montag. „Deshalb ist die Nominierung etwas ganz Besonderes.“ Arnold hatte unter Trainer Stefan Kuntz 2017 als U21-Kapitän den EM-Titel gewonnen.

Durch die Teilnahme an den Sommerspielen verpasst er einen Großteil der Saison-Vorbereitung beim VfL. „Ich hoffe, dass es sich so lohnt, dass ich mit einem ordentlichen Ergebnis nach Hause komme und dass wir dann mit dem VfL eine Saison vor uns haben, in der alles passt“, sagte er laut Vereinsmitteilung.

Arnold, der Leverkusener Nadiem Amiri und Max Kruse vom 1. FC Union Berlin sind die drei vor 1997 geborenen Spieler, die Kuntz für seine U23-Auswahl nominieren durfte. Der Kampf um die Medaillen beginnt für Deutschlands Olympia-Fußballer am 22. Juli in Yokohama mit der Partie gegen Brasilien.