Asat Waljullin wechselt zu Hamburgs Bundesliga-Handballern

Von dpa
Ein Handballspieler hält den Spielball in den Händen.
Ein Handballspieler hält den Spielball in den Händen. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Hamburg - Aufsteiger HSV Hamburg meldet die nächste Neuverpflichtung für die Handball-Bundesliga. Von Absteiger Eulen Ludwigshafen wechselt der russische Rückraumriese Asat Waljullin in die Hansestadt. Das teilte der Club am Freitag mit. Der 2,05-Meter-Mann unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Der Rechtshänder Waljullin soll die Mannschaft von Trainer Torsten Jansen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verstärken. Nach National-Torhüter Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Kreisläufer Manuel Späth (FC Porto), Rückraumspieler Nicolai Theilinger (Frisch Auf Göppingen) und Rechtsaußen Frederik Bo Andersen (GOG Gudme/Dänemark) ist Waljullin der fünfte Neuzugang der Hamburger, die zudem an Linksaußen Casper Mortensen (zuletzt FC Barcelona) interessiert sein sollen.