Auffrischungsimpfung für Genesene schon nach einem Monat

Von dpa
Eine Spritze mit einem Impfstoff.
Eine Spritze mit einem Impfstoff. Sina Schuldt/dpa/Symbolbild

Hamburg - Zum Schutz gegen eine erneute Corona-Infektion können Genesene in Hamburg ab sofort bereits vier Wochen nach Abklingen der Symptome eine Auffrischungsimpfung erhalten. Bei asymptomatischem Verlauf reiche zur Berechtigung ein mindestens vier Wochen alter positiver PCR-Test, teilte die Gesundheitsbehörde am Mittwoch mit. Bisher galt eine Frist von sechs Monaten. „Nun hat das RKI dazu aktualisierte Empfehlungen auf den Markt gebracht, die wir umsetzen werden“, sagte Sprecher Martin Helfrich. Zwei Wochen nach der Auffrischungsimpfung hätten die Genesenen dann den Staus von vollständig Geimpften. Zuvor hatte das „Hamburger Abendblatt“ darüber berichtet.

In Hamburg gelten laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell 76.100 Personen als genesen. „Für eine Großteil von ihnen sind die sechs Monate schon abgelaufen“, sagte Helfrich. 38.500 hätten sich bis zum 28. Januar infiziert. „Das heißt: Für bis zu 37.600 kommt nun eine zeitnahe Folgeimpfung für Genesene in Frage.“ Interessenten könnten sich diese noch bis Ende August im Impfzentrum verabreichen lassen. Dann wird das Zentrum geschlossen.