Auto brennt in Gropiusstadt

Von dpa
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Berlin - In Berlin hat wieder ein Auto gebrannt. Menschen wurden nicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine Passantin hatte in der Nacht zu Sonntag in Berlin-Gropiusstadt den brennenden Wagen bemerkt. Der vordere Bereich des Autos brannte komplett aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

In den vergangenen Monaten wurden in Berlin immer wieder Autos durch Feuer zerstört oder beschädigt. Die Polizei nimmt an, dass es sich in vielen Fällen um Brandstiftung handelt.