Auto weicht Reh aus: Frontalkollision mit Schwerverletzten

Von dpa 31.08.2021, 14:47
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort.
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen zu einem Unfallort. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Neukalen - Beim Versuch, einem Reh auszuweichen, sind am Dienstag bei Neukalen (Mecklenburgische Seenplatte) zwei Autos frontal zusammengestoßen. Wie ein Polizeisprecher erklärte, wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt. Ein 37-jähriger Fahrer kam per Hubschrauber in eine Klinik nach Rostock, eine 51-jährige Fahrerin in einem Rettungswagen ins Krankenhaus Teterow. Nach ersten Untersuchungen war einer von ihnen in einer Kurve mit dem Auto auf die Gegenseite geraten. An den Wagen entstand Totalschaden. Die Straße blieb zweieinhalb Stunden gesperrt. Das Reh sei geflüchtet.